Internet ohne Schufa? DSL trotz Schufa Eintrag bestellen!

SOFORT DSL BESTELLEN

Ein Internetanschluss trotz Schufaeintrag ist das möglich?

internet ohne schufa auskunft

Auch wenn man bereits Schulden hat und diese in der Schufa eingetragen sind, gibt es doch immer die Möglichkeit, das Internet trotz Schufa nutzen zu können. Denn nicht alle Schulden die man hat, sind für die Internetanbieter auch relevant. Fallen diese sodann trotzdem ins Gewicht, so gibt es doch diverse Internetanbieter, die einen Anschluss ohne Schufaauskunft anbieten.

So sollte man als erstes einige günstige Anbieter suchen und bei diesen die Anfrage auf einen neuen Internetanschluss stellen. Denn mehr als unter Umständen abgelehnt zu werden, wird hier sodann nicht passieren. Daher kann es durchaus sein, dass man erst nach drei oder vier Anfragen bei den diversen Internetanbietern das Internet trotz Schufa und somit vielleicht auch ganz ohne Schufaauskunft zur Verfügung gestellt bekommt. Das Wichtige hierbei ist auf jeden Fall, am Ball zu bleiben und nicht direkt nach der ersten oder zweiten Absage die Flinte ins Korn zu werfen und aufzugeben. Denn neben den vielen großen und bekannten Internetanbietern gibt es auch noch viele kleinere Firmen auf dem Online-Markt, die ebenso das Internet trotz Schufa anbieten und man am Schluss der Suche einen Anbieter ohne Schufaauskunft gefunden hat.

Internet trotz negativer Schufa

Hat man Schulden und somit vielleicht auch eine negative Schufaauskunft zu erwarten, so gibt es doch eine Vielzahl von Internetanbietern, die hier ohne Schufaauskunft das Internet trotz Schufa dem Kunden zur Verfügung stellen. Diese Internetanschlüsse laufen sodann in den meisten Fällen auf der von Handy-Verträgen bekannten Prepaid-Basis. Man kann hier durchaus auch zu festen Preisen und einer Flatrate im Internet trotz Schufa surfen. Jedoch muss man bevor man den Internetanschluss nutzen und ungehindert surfen kann, sein Prepaid-Konto wieder aufladen. Natürlich gibt es hierbei das Problem, dass man, wenn man sein Konto einmal nicht aufladen kann, auch kein Internet zur Verfügung gestellt wird. Auf der anderen Seite sollte man hier den Vorteil sehen, dass dem Kunden das Internet trotz Schufa und Schulden oder ganz ohne Schufaauskunft zur freien Verfügung gestellt wird, so lange dieser vorab dafür auch bezahlt. Auch umgeht man bei diesem Verfahren den Fall, neue Schulden zu machen.

Fast alle Internetfirmen bieten aber auch einen Vertrag für das Internet trotz Schufa an. Die Voraussetzung hierbei sollte jedoch die positive Schufaauskunft sein. Das heißt, man darf zwar Schulden gemacht haben, aber man zahlt diese auch in monatlichen Raten zurück, ohne hierbei mit den Zahlungen in Verzug gekommen zu sein. Dann ist es relativ einfach, einen Vertrag für das Internet trotz Schufa zu erhalten. Denn in der Schufaauskunft sind ja auch solche Schulden vermerkt, die man zum Beispiel durch einen Hauskauf oder -bau bei der Bank durch eine Baufinanzierung gemacht hat. Dies heißt dann aber nicht, dass dieser Kunde nicht mehr kreditwürdig ist. Daher wägen die Internetanbieter von Fall zu Fall ab, ob sie das Internet trotz Schufa zur Verfügung stellen. Sind daher keine negativen Einträge vorhanden, wie zum Beispiel ein Mahnbescheid, weil man mit der Zahlung von diversen Rechnungen in Verzug geraten ist, dann erhält man den gewünschten Internetanschluss trotzdem.

Für alle anderen gilt hingegen sodann die Variante des oben beschriebenen Prepaid-Verfahrens, die man auch ohne Schufaauskunft bei vielen Internetanbietern erhält, die sich auch auf diese Verträge spezialisiert haben. Daher kann man davon ausgehen, dass jeder, ob nun mit negativer, positiver oder ganz ohne Schufaauskunft, einen Internetanschluss erhält.

Handyvertrag ohne Schufa

Handyvertrag ohne Schufa