Internet ohne Schufa? DSL trotz Schufa Eintrag bestellen!

SOFORT DSL BESTELLEN

DSL trotz Schufa auch Internet ohne Bonität, das geht!

internet ohne schufa auskunft

Einen DSL-Anschluss wünscht sich fast jeder Haushalt. In Zeiten des schnellen Internets möchte man unbegrenzt surfen und telefonieren. Jedoch gibt es immer mehr Menschen, die keinen Internetanschluss mehr bei den großen Telekommunikationsunternehmen bekommen. Grund hierfür sind die strengen Richtlinien für die Vergabe von Internet- und Festnetzanschlüssen. Vor Abschluss eines Vertrages wird eine Schufa-Auskunft des Kunden eingeholt, um dessen Bonität zu beurteilen. Sind dann Negativmerkmale vorhanden kommt ein Vertrag gar nicht erst zustande. Der Kunde ist dann verzweifelt, denn er möchte ja trotzdem surfen und telefonieren.

DSL trotz Schufa - wie geht das?

Internet ohne Schufa bieten inzwischen immer mehr Anbieter an. Das Zauberwort heißt Prepaid Internet. DSL trotz Schufa ist also möglich. Beim Internet ohne Schufa zahlt der Kunde ein gewisses Guthaben vorab ein, ähnlich wie bei Prepaid Handys. Innerhalb dieses Guthabens kann er dann surfen und telefonieren. Prepaid Internet ist ohne Schufa-Prüfung und kann von jedem Interessenten gebucht werden. DSL ohne Schufa ist somit für Kunden gedacht, die Negativmerkmale in ihrer Schufa besitzen und von großen Telekommuniktionsunternehmen keinen Vertrag bekommen würden. Internet ohne Schufa: Wenn Interesse an DSL trotz Schufa besteht kann man sich ganz einfach rund um die Uhr im Internet über dementsprechende Anbieter informieren. Mit nur wenigen persönlichen Angaben kann man sich also über Prepaid Internet informieren und in einer übersichtlichen Ergebnisliste die Anbieter sowie deren Vertragsmerkmale anschauen. DSL trotz Schufa ist also für alle Menschen ein interessantes Alternativangebot zu herkömmlichen DSL-Anschlüssen mit Schufa-Auskunft.

Was muss bei Internet ohne Schufa beachtet werden?

Vor Abschluss eines Vertrages bzw. Kauf eines Paketes für Prepaid Internet sollten einige wichtige Kriterien beachtet werden. Prepaid Internet hat in erster Linie für den Kunden von Vorteil, dass er immer die volle Kostenkontrolle über seine monatliche Rechnung hat. Denn es kann immer nur innerhalb des Guthabens wie bei Prepaid Handys auch gesurft und telefoniert werden. Zu beachten ist bei DSL trotz Schufa, ob eine Drosselung nach einem bestimmten Downloadvolumen stattfindet und Extra-Kosten anfallen oder nicht. Bei Internet ohne Schufa ist auch die Vertragslaufzeit wichtig, sofern es eine gibt. Denn man kann auch Internetsticks auf Prepaidbasis im Handel erworben werden, die man per USB-Anschluss ganz einfach an den Laptop anschließt und man dann innerhalb des Guthabens surfen kann. Wird bei DSL trotz Schufa ein Vertrag vereinbart, sollte auf die Vertragslaufzeit insgesamt und den monatlichen Preis ein Augenmerk gerichtet werden. Einige Anbieter erhöhen die monatlichen Flatratepreise innerhalb der Vertragslaufzeit um 10 Euro und mehr im Monat. Denn mit dem Einstiegspreis sollen Neukunden gelockt werden. Also immer den Vertrag und die Zusatzbestimmungen immer genau durchlesen.

Internet ohne Schufa - ein interessantes Angebot

Prepaid Internet hat den Vorteil, dass keine Schufa-Auskunft benötigt wird. Denn vielen Menschen geht es so, dass sie Einträge in ihrer Schufa haben, aber trotzdem problemlos ihre monatliche Telekommunikationsrechnung zahlen können. Einerseits ist es verständlich, dass sich die Anbieter über die Bonität ihrer Kunden über eine Schufa-Auskunft oder über Wirtschaftsauskunfteien ein Bild machen wollen. Andererseits gelten die derzeitigen Vergaberichtlinien als zu streng. Denn man kann zwar aus anderen Gründen Negativeinträge in der Schufa haben und trotzdem aber 30 oder 50 Monat für die Telekommunikationsrechnung bezahlen können. Als Kunde sollte man selbstverständlich auch bei DSL trotz Schufa beachten, dass die Bezahlung der monatlichen Rechnungen zuverlässig gewährleistet ist.

Handyvertrag ohne Schufa

Handyvertrag ohne Schufa